Hermann Hesse Zitate

Hermann Hesse Zitate: Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen. -Hermann Hesse


wahrer-beruf-für-den-menschen-ist-nur-zu-sich-selbst-zu-kommen
Hermann Hesse Zitate: Sie müssen diese Wünsche aufgeben können, oder sie ganz und richtig wünschen. Wenn Sie einmal so zu bitten vermögen, daß Sie der Erfüllung in sich ganz gewiß sind, dann ist auch die Erfüllung da. -Hermann Hesse


Hermann Hesse Zitate: Seele ist Liebe, Seele ist Zukunft, und alles andere ist nur Ding, nur Stoff, nur Hindernis, unsere göttliche Kraft im Formen und im Zerbrechen daran zu üben. -Hermann Hesse


seele-ist-liebe-seele-ist-zukunft-und-alles-andere-ist-nur-ding-nur-stoff-nur-hindernis-unsere-göttliche-kraft-im-formen-und-im-zerbrechen-daran-zu
Hermann Hesse Zitate: Nun, die Leidenschaft ist immer ein Rätsel und unerklärbar, und leider ist es gewiß, daß das Leben seine schönsten Kinder nicht schont und daß häufig die herrlichsten Menschen gerade das lieben müssen, was sie zugrunde richtet. -Hermann Hesse


Hermann Hesse Zitate: Nun, aller höhere Humor fängt damit an, daß man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt. -Hermann Hesse


nun-aller-höhere-humor-fängt-damit-an-daß-man-die-eigene-person-nicht-mehr-ernst-nimmt
Hermann Hesse Zitate: Einschlafen dürfen, wenn man müde ist. Eine Last fallen lassen können, die man lange getragen hat, das ist eine tröstliche, eine wunderbare Sache. -Hermann Hesse


einschlafen-dürfen-wenn-man-müde-ist-eine-last-fallen-lassen-können-die-man-lange-getragen-hat-das-ist-eine-tröstliche-eine-wunderbare-sache
Hermann Hesse Zitate: Wenn du zu deinem Vergnügen erst die Erlaubnis anderer Leute brauchst, dann bist du wirklich ein armer Tropf! -Hermann Hesse


wenn-zu-deinem-vergnügen-erst-die-erlaubnis-anderer-leute-brauchst-dann-bist-wirklich-ein-armer-tropf
Hermann Hesse Zitate: Gewonnen hat immer der, der lieben, dulden und verzeihen kann. -Hermann Hesse


gewonnen-hat-immer-der-der-lieben-dulden-und-verzeihen-kann
Hermann Hesse Zitate: Wer richtig liebt, der findet sich selbst. Die Meisten aber lieben, um sich zu verlieren. -Hermann Hesse


wer-richtig-liebt-der-findet-sich-selbst-die-meisten-aber-lieben-um-sich-zu-verlieren
Hermann Hesse Zitate: Nichts auf der Welt ist dem Menschen mehr zuwider, als den Weg zu gehen, der ihn zu sich selber führt! -Hermann Hesse


nichts-auf-der-welt-ist-dem-menschen-mehr-zuwider-als-den-weg-zu-gehen-der-ihn-zu-sich-selber-führt
Hermann Hesse Zitate: Lernen Sie eine Zeitlang mehr an andere als an sich selber denken! Es ist der einzige Weg zur Heilung. -Hermann Hesse


lernen-sie-eine-zeitlang-mehr-an-andere-als-an-sich-selber-denken-es-ist-der-einzige-weg-zur-heilung
Hermann Hesse Zitate: Jenseits der Gegensätze, im Nichts und All, lebt einzig der Demiurg, der Gott des Alls, der nicht Gut noch Böse kennt. -Hermann Hesse


jenseits-der-gegensätze-im-nichts-und-all-lebt-einzig-der-demiurg-der-gott-alls-der-nicht-gut-noch-böse-kennt
Hermann Hesse Zitate: Man hat nur Angst, wenn man mit sich selber nicht einig ist. -Hermann Hesse


man-hat-nur-angst-wenn-man-mit-sich-selber-nicht-einig-ist
Hermann Hesse Zitate: Jeder wach gewordene und wirklich zum Bewußtsein gekommene Mensch geht ja einmal, oder mehrmals diesen schmalen Weg durch die Wüste – den anderen davon reden zu wollen, wäre vergebliche Mühe. -Hermann Hesse


jeder-wach-gewordene-und-wirklich-zum-bewußtsein-gekommene-mensch-geht-ja-einmal-oder-mehrmals-diesen-schmalen-weg-durch-die-wüste-den-anderen
Hermann Hesse Zitate: Erziehung, das ist eine Erfindung von irgendwelchem Schullehrern; das ist etwas, was es gar nicht gibt. -Hermann Hesse


erziehung-das-ist-eine-erfindung-von-irgendwelchem-schullehrern-das-ist-etwas-was-es-gar-nicht-gibt
Hermann Hesse Zitate: So wie die Verrücktheit, in einem höhern Sinn, der Anfang aller Weisheit ist, so ist Schizophrenie der Anfang aller Kunst, aller Phantasie. -Hermann Hesse


so-wie-die-verrücktheit-in-einem-höhern-sinn-der-anfang-aller-weisheit-ist-so-ist-schizophrenie-der-anfang-aller-kunst-aller-phantasie
Hermann Hesse Zitate: Sobald der Mensch seiner Natur folgt und nicht seiner Bildung, so wird er Kind und beginnt mit den Dingen zu spielen. -Hermann Hesse


sobald-der-mensch-seiner-natur-folgt-und-nicht-seiner-bildung-so-wird-er-kind-und-beginnt-mit-den-dingen-zu-spielen
Hermann Hesse Zitate: Wenn der, der etwas notwendig braucht, dies ihm Notwendige findet, so ist es nicht der Zufall, der es ihm gibt, sondern er selbst, sein eigenes Verlangen und Müssen führt ihn hin. -Hermann Hesse


wenn-der-der-etwas-notwendig-braucht-dies-ihm-notwendige-findet-so-ist-es-nicht-der-zufall-der-es-ihm-gibt-sondern-er-selbst-sein-eigenes-verlangen