Das, was man einmal tut, ist schön. Doch was man immer zu tun genötigt ist, ist weniger schön.


das-was-man-einmal-tut-ist-schön-doch-was-man-immer-zu-tun-genötigt-ist-ist-weniger-schön
teobold tigerdaswasmaneinmaltutistschndochimmerzutungentigtistwenigerwas manman einmaleinmal tutist schöndoch waswas manman immerimmer zuzu tuntun genötigtgenötigt istist wenigerweniger schönwas man einmalman einmal tutdoch was manwas man immerman immer zuimmer zu tunzu tun genötigttun genötigt istist weniger schönwas man einmal tutdoch was man immerwas man immer zuman immer zu tunimmer zu tun genötigtzu tun genötigt istdoch was man immer zuwas man immer zu tunman immer zu tun genötigtimmer zu tun genötigt ist

Es ist so schön am Morgen aufzuwachen, ganz allein zu sein und niemandem sagen zu müssen das man in liebt, wenn man es nicht mehr tut.Wie schön Deutschland ist, wenn man ganz weit weg ist und nur immer dran denkt!Natur ist schön, Kunst ist schön, beides gehört zusammen.Liebe und Kunst umarmen nicht, was schön ist, sondern was eben dadurch schön wird.Man träumt nicht mehr so schön, wenn man erwachsen ist.Schön ist, wer schön handelt.